• Kirche St. Aposteln Domradio (c)Alex Foxius

Ansprechpersonen für Leiter/-innen vor Ort

Messdiener/innen und Messdiener sowie deren Leiter/-innen brauchen verbindliche Ansprechpersonen. Dies können die Zuständigen aus dem Pastoralteam sein aber auch Eltern oder Küster/-innen, die eigens für die Ministrantenpastoral im Seelsorgebereich oder der Pfarrei Verantwortung tragen.

Diese Person 

  • ist für die Messdiener/-innen, deren Eltern und Leiter/-innen für Fragen, Sorgen und Anregungen da.
  • ist Vermittlerin zwischen den Ministranten und dem Seelsorgeteam und der Gemeinde, dem Pfarrgemeinderat oder sonstigen Organistaionen (KJA, Erzbistum Köln).
  • sorgt (zusammen mit der Leiterrunde) für Werbung (neuer Messdiener/-innen, der Angebote), Ausblildung (neuer Messdiener, der Leiter/-innen) und Angebote (Gruppenstunden, Proben, Fahrten, etc.).

Es können auch mehrere Personen benannt sein, die diese Verantwortung tragen.

Neben den Hauptverantwortlichen ist es wichtig vor Ort (z.B. in der Sakristei) verlässliche Ansprechpersonen zu benennen. Dies kann der/die Küster/in sein, ein/e Leiter/in oder eine Person aus dem Seelsorgeteam.

Daneben kann es hilfreich sein eine außenstehende Person zu bennennen, die im Konfliktfall ansprechbar ist. Dies kann der leitende Pfarrer, eine Person aus dem Seelsorgeteam oder ein Elternteil. Wichtig wäre, dass diese Person nicht gleichzeitig die Hauptverantwortung für die Ministrantenpastoral übernimmt, sodass im Konfliktfall klare Rollen und Zuständigkeiten deutlich sind.